Allgemeine Geschäftsbedingungen Voltimum+ Programm

AGB



Allgemeine Geschäftsbedingungen Voltimum+ Programm



Kapitel I - Allgemeine Bestimmungen



  • 1 - Über das Programm


(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen definieren die Grundsätze, den Umfang und die Bedingungen der Teilnahme am Voltimum+ Treueprogramm (das "Programm").

(2) Der Koordinator  des Programms ist Voltimum S.A., Schweiz, mit Sitz in Route de Peney 2, 1214 Vernier, Schweiz, im Folgenden "Koordinator" genannt.

(3) Das Programm wird im Vertragsgebiet  durchgeführt und läuft bis zu seiner Beendigung durch den Koordinator.

(4) Ziel des Programms ist es, den Absatz der unter das Programm fallenden Produkte zu steigern und das Fachwissen über den Elektromarkt und die neuesten Technologien bei den Fachleuten der Elektroindustrie zu fördern.



  • 2 – Definitionen: Die in diesen Bedingungen verwendeten großgeschriebenen Begriffe haben die unten angegebene Bedeutung:

 

  • Konto - individuelles Konto des Teilnehmers, das vom Koordinator erstellt wird, damit der Teilnehmer am Programm teilnehmen und Punkte sammeln kann.
  • Annahme - Bestätigung der Teilnahme des Teilnehmers am Programm durch den Koordinator in Übereinstimmung mit den in diesen Allgemeine Geschäftsbedingungen festgelegten Regeln.
  • Antragsteller - eine Partei, die auf der Programm-Website einen Antrag auf Teilnahme am Programm als Teilnehmer einreicht.
  • Antragsformular - ein Formular, das von einem Antragsteller verwendet wird, um sich für die Teilnahme am Programm zu bewerben; dieses Formular ist in elektronischer Form auf der Programm-Website verfügbar.
  • Prämie - bewegliche Waren und Dienstleistungen, die vom Koordinator angeboten werden und die die Teilnehmer beim Einlösen von Punkten erwerben können, in einer Menge von Punkten die der Anzahl der Punkte entspricht, die jeder der Prämien zugeordnet sind. Eine Liste davon ist auf der Programm-Website verfügbar.
  • Begünstigter - jede Teilnahmeberechtigte Person, die als Teilnehmer im Rahmen des Programms akzeptiert wird.

Koordinator - die Partei die das Programm anbietet und die Ausführung des Programms koordiniert, so wie in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen beschrieben.

  • Vertriebspartner - - ein Unternehmen, das im Rahmen seiner Geschäftstätigkeit Produkte über Großhandelsgeschäfte auf eigene Rechnung vertreibt und der Teilnahme am Programm zugestimmt hat. Eine aktualisierte Liste der teilnehmenden Vertriebspartner kann jederzeit auf der Programm-Website eingesehen werden.
  • Teilnahmeberechtigte Person - jeder Fachmann der Elektroindustrie, der entweder ein Angestellter, Manager oder Eigentümer eines Unternehmens ist , unabhängig davon, ob er als Unternehmen im nationalen oder lokalen Unternehmensregister eingetragen ist oder nicht.
  • Kundenservice - Eine auf der Programm-Website verfügbare Kontakt-E-Mail-Adresse, über die die Teilnehmer den Koordinator kontaktieren müssen, um eine Beschwerde einzureichen
  • Teilnehmer - jedes Unternehmen, das im Vertragsgebiet registriert ist, oder eine Teilnahmeberechtigte Person, die sich für die Teilnahme am Programm beworben hat und vom Koordinator gemäß §3 "Teilnahme" angenommen wurde (Annahme). Für jedes unternehmen, ob juristische Person oder Privatunternehmen, und ob als Unternehmen registriert oder nicht, kan nur ein solches Unternehmen oder eine Teilnahmeberechtigte Person als Teilnehmer registriert werden.
  • Teilnehmender Hersteller - eine Herstellerpartei, die bestimmte ihrer Produkte über das Programm als Produkte bewirbt.
  • Punkte - die Punkte, die für den Kauf von Produkten in Großhandelsgeschäften sowie für bestimmte Qualifizierende Aktivitäten vergeben werden. Die Anzahl der vergebenen Punkte wird für jedes Produkt oder jede Qualifizierende Aktivität einzeln festgelegt und kann auf der Programm-Website eingesehen werden. Eine Änderung der Anzahl der Punkte, die für den Kauf der einzelnen Produkte vergeben werden, stellt keine Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar
  • Produkte - die Produkte der Teilnehmenden Hersteller, die sie verkaufen und die sie für das Programm ausgewählt haben, damit sie beim Kauf mit Punkten im Rahmen des Programms belohnt werden. Informationen über den Pool von Produkten sind auf der Programm-Website verfügbar. Der Pool von Produkten kann sich während des Programms ändern. Eine Änderung des Produktpools stellt keine Änderung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen dar.
  • Programm - hat die Bedeutung, die ihm in § 1, Absatz 1 gegeben wird.
  • Programm-Website - die für die Durchführung des Programms konzipierte Website, die über https://www.voltimum.com zugänglich ist und auf der die Konten der einzelnen Teilnehmer geführt werden und die es den Teilnehmern ermöglicht, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (einschließlich etwaiger Änderungen), die Produkte, den Prämienkatalog und die Durchführung aller Aktivitäten des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Teilnahme am Programm sowie die Anzahl der für ihn verfügbaren Punkte einzusehen. Die Programm-Website kann z.B. die folgenden Informationen oder Funktionen anbieten:
    • Informationen zum Programm
    • Sammeln Sie online Punkte durch Trainings- und Bildungsinhalte
    • Suchen Sie nach VOLTIMUM+ Partnerfilialen in Ihrer Nähe
    • Suchen Sie nach Broschüren von VOLTIMUM+ Partnern in Ihrer Nähe
    • Einlösen von Punkten im VOLTIMUM+ Prämienshop
    • Verwalten Sie Ihr Punktekonto
    • Sehen Sie Ihre Teilnehmerdaten ein und ändern Sie sie bei Bedarf
    • Weitere VOLTIMUM+ Dienste
  • Qualifizierende Aktivitäten: Schulungskurse, einmalige Werbeaktivitäten, Konferenzen, Veranstaltungen und andere Aktivitäten, die vom Koordinator auf der Programm-Website beschrieben werden und für deren Teilnahme ein Teilnehmer Punkte sammeln kann.
  • Vertragsgebiet – Deutschland.
  • Großhandelsshop - Verkaufsstelle, die vom Vertriebspartner betrieben wird, sei es ein physisches Geschäft oder ein Webshop. Eine aktualisierte Liste der verfügbaren Großhandelsshops kann jederzeit auf der Programm-Website eingesehen werden.



Kapitel II - Bedingungen für die Teilnahme am Programm



  • 3 Teilnahme

 

(1) Um ein Teilnehmer zu werden, muss eine Partei ein im Vertragsgebiet registriertes Unternehmen (entweder als natürliche oder juristische Person) oder eine Teilnahmeberechtigte Person sein und das Antragsformular ausfüllen und beim Koordinator einreichen. Das Programm richtet sich ausschließlich an Unternehmer iSd § 14 BGB und nich an Verbraucher. Wenn der Antragsteller alle Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, erstellt der Koordinator innerhalb von 24 Stunden (ggf. ohne Ausfallzeiten der Programm-Website) nach dem korrekten Ausfüllen des Antragsformulars durch den Antragsteller und dessen Eingang beim Koordinator ein Konto für den Antragsteller und sendet eine Annahmebestätigung per E-Mail, die die Voltimum-Benutzerkontonummer sowie den Anmeldenamen und das Passwort für das Konto enthält.

(2) Das korrekte Ausfüllen des Antragsformulars umfasst

(a) die folgenden Angaben: - Firmenname des Antragstellers, falls vorhanden, UST-ID-Nr. des Antragstellers, (registrierte) Adresse des Antragstellers (Straße, Hausnummer, (optional) Wohnungsnummer, Postleitzahl, Stadt, Land), - Kategorie und Art der Geschäftstätigkeit des Antragstellers, - Name, Mobiltelefonnummer und E-Mail-Adresse der Person, die den Teilnehmer vertritt,

(b) Erklärung (obligatorisch), dass Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des "Voltimum+"-Programms akzeptiert haben und dass Sie in die Verarbeitung der personbezogenen Daten, wie in den Datenschutzbestimmungen beschrieben, einwilligen und ob Sie den Newsletter annehmen oder nicht.(3) Die Angabe der in § 3(2) (a) genannten personenbezogenen Daten ist völlig freiwillig, jedoch für die Akzeptanz als Teilnehmer erforderlich.

(4) Das Ausfüllen des Antragsformulars durch den Antragsteller bedeutet, dass der Antragsteller seiner Teilnahme am Programm in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen zustimmt.

(5) Jeder Antragsteller kann nur ein Antragsformular einreichen.

(6) Sollten sich die im Antragsformular angegebenen Daten nach der Annahme ändern ist der Teilnehmer verpflichtet, die Daten über die Programm-Website zu aktualisieren. Mögliche finanzielle Folgen für den Koordinator, die sich aus der Nichtvornahme solcher Änderungen ergeben, gehen zu Lasten des Teilnehmers. Der Koordinator haftet nicht für die Folgen, die sich für den Teilnehmer aus unrichtigen, unwahren oder fehlerhaften Angaben in den Antragsformularen oder daraus ergeben, dass der Teilnehmer Änderungen, die nach der Annahme eingetreten sind, nicht aktualisiert hat.

(7) Im Falle der Nichtannahme des Antragsformulars werden die mit dem Antragsformular übermittelten personenbezogenen Daten unverzüglich von den Voltimum-Speichermedien gelöscht und nicht weiterverarbeitet.

(8) Der Koordinator hat das Recht, die Richtigkeit der vom Teilnehmer angegebenen Daten jederzeit zu überprüfen. Zu diesem Zweck kann der Koordinator Informationen, Dokumente und Erklärungen anfordern, um die angegebenen Daten und Erklärungen des Teilnehmers zu überprüfen. Stellt sich nach der Überprüfung heraus, dass der Teilnehmer unrichtige oder unwahre Daten angegeben hat, gelten die Bestimmungen des § 9 Abs. 1 dieser Bedingungen.

(9) Der Zugriff auf das Konto ist über die Programm-Website möglich.

(10) Ein Teilnehmer kann nur ein Konto im Programm haben.

(11) Der Koordinator ist nicht verantwortlich für die Antragsformulare, die den Koordinator aufgrund von Umständen, die nicht vom Koordinator zu vertreten sind, nicht erreicht haben.



Kapitel III - Programmgrundsätze



  • 4 - Punkte und Auszeichnungen


(1) Gegenstand des Programms ist das Sammeln von Punkten durch den Teilnehmer durch den Kauf von Produkten bei Vertriebspartnern oder die Teilnahme an Qualifizierenden Aktivitäten, woraufhin diese Punkte von Teilnehmern in Prämien eingelöst werden können. Die Liste der Prämien kann sich während des Programms ändern, ebenso wie die Anzahl der Punkte, die für den Umtausch in Prämien erforderlich sind. Eine Änderung der Liste der Prämien oder der Anzahl der Punkte, die für eine Prämie einzulösen sind, stellt keine Änderung dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen dar.

(2) Die Punkte für den Kauf von Produkten in Großhandelsshops werden automatisch und direkt dem Konto des Teilnehmers gutgeschrieben, basierend auf den Kontonummern, die er bei Vertriebspartnern hat. Die Punkte für die Teilnahme an Qualifizierenden Aktivitäten werden dem Konto des Teilnehmers vom Koordinator gutgeschrieben. Die Daten über den Kauf von Produkten erhält der Koordinator von den Vertriebspartnern innerhalb von 30 Arbeitstagen ab dem Datum der Ausstellung der entsprechenden Rechnung an den Teilnehmer, der den Kauf tätigt. Wenn die Anzahl der Punkte, die sich aus einem Kauf ergibt, eine Bruchzahl ist, wird die Anzahl der Punkte auf den nächsten ganzen Wert gerundet, gemäß der Regel, dass ein Wert unter 0,5 Punkten auf den nächsten vollen Punktwert abgerundet wird und ein Wert, der gleich oder größer als 0,5 Punkte ist, auf den nächsten vollen Punktwert aufgerundet wird.

(3) Der Koordinator hat nach eigenem Ermessen das Recht, vom Teilnehmer eine Bestätigung der getätigten Einkäufe in Form von Rechnungskopien zu verlangen, die den Abschluss der Einkäufe in den Großhandelsgeschäften bestätigen. In diesem Fall wird sich der Koordinator mit dem Teilnehmer in Verbindung setzen, und der Teilnehmer muss innerhalb von 7 Arbeitstagen einen Nachweis über die getätigten Einkäufe vorlegen. Bis zum Abschluss des Verifizierungsprozesses wird die Gutschrift von Punkten auf dem Konto des Teilnehmers "ausgesetzt" und kann vom Teilnehmer nicht eingelöst werden. Weigert sich der Teilnehmer, dem Koordinator die im vorstehenden Satz genannten Nachweise vorzulegen, oder stellt der Koordinator eine Nichtübereinstimmung in Bezug auf den Nachweis des Kaufs und die Anzahl der gewährten Punkte fest, werden die für den nicht nachgewiesenen Kauf gewährten Punkte gestrichen und vom Kontostand des Teilnehmers abgezogen.

(4) Wenn der Teilnehmer Produkte zurückgibt, für die der Koordinator Punkte gutgeschrieben hat, werden diese Punkte vom Konto des Teilnehmers abgezogen.

(5) Hat ein Teilnehmer in der Zeit zwischen der Berechnung der Punkte für Einkäufe in den Großhandelsshops und dem Abzug der Punkte vom Konto des Teilnehmers aus den in § 4(3) oder § 4(4) genannten Gründen Punkte gegen Prämien eingelöst und würde dieser Abzug zu einer negativen Anzahl von Punkten führen, müssen diese Prämien unverzüglich zurückgegeben werden.

(6) Jeder erworbene Punkt ist für einen Zeitraum von maximal 24 Monaten ("Gültigkeitszeitraum") ab dem Datum der Gutschrift auf dem Konto des Teilnehmers gültig (berechtigt zum Erhalt definierter Prämien, wie auf der Programm-Website dargelegt). Punkte sind nach dem letzten Tag des Monats, in dem der Gültigkeitszeitraum endet, nicht mehr gültig.

(7) Jeder Teilnehmer kann den Stand seines Kontos und die während des Programms durchgeführten Vorgänge (Gutschrift, Abbuchung) über die Programm-Website (nach dem Einloggen) überprüfen. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers, zu überprüfen, ob die Zuweisung von Punkten auf sein Konto für den Kauf von Produkten und der Abzug von Punkten bei der Verwendung im Tausch gegen Prämien korrekt durchgeführt wird. Wenn der Teilnehmer der Meinung ist, dass dies nicht korrekt durchgeführt wird, kann er sich mit einer Beschwerde an den Koordinator wenden. Eine solche Beschwerde wird vom Koordinator nur dann bearbeitet, wenn sie sich auf eine Transaktion von Punkten bezieht, die nicht länger als drei Monate vor dieser Beschwerde stattgefunden hat oder hätte stattfinden sollen.

(8) Derjenige, der die Punkte im Austausch für die Prämien annimmt und die Prämien an den Teilnehmer ausliefert, ist Motivation Direct Sp. z o.o, ul. Czeczota 31, 02-607 Warschau (im Folgenden "Motivationdirect" genannt) und nicht der Koordinator. Motivationdirect betreibt den Prämienshop auf der Programm-Website. Motivationdirect ist auch für die Abwicklung der Lieferung, der sonstigen Logistik und der Gewährleistungsansprüche bezüglich der Awards verantwortlich. Der Koordinator ist diesbezüglich nicht haftbar. Um jeden Zweifel auszuschließen, werden Reklamationen über Prämien im Sinne von §8, einschließlich jeglicher Gewährleistung, an Motivationdirect zur Beantwortung weitergeleitet.

(9) Der Teilnehmer darf keine Barzahlungen leisten, um Prämien zu erhalten.

(10) Jeder Teilnehmer hat Zugriff auf den Prämienkatalog, der auf der Programm-Website zusammen mit dem jeder Prämie zugeordneten Punktewert zu finden ist. Voraussetzung für die Bestellung einer Prämie ist, dass der Teilnehmer über ein Punkteguthaben verfügt, das nicht geringer ist als die der bestellten Prämie zugeordneten Punktewerte.

(11) Für die Bestellung einer Prämie muss der Teilnehmer die Programm-Website gemäß den dortigen Anweisungen zur Bestellung von Prämien nutzen. Die Prämien werden dem Teilnehmer per Kurierdienst oder durch die Post an die vom Teilnehmer im Antragsformular angegebene Adresse innerhalb von 14 Werktagen ab dem Datum, an dem der Teilnehmer die Bestellung der Prämie korrekt aufgegeben hat, zugestellt. Im Falle einer bestimmten Kategorie von Prämien, d.h. Waren, die von oder im Auftrag eines der teilnehmenden Hersteller produziert werden, beträgt das Lieferdatum der Prämie maximal 60 Werktage ab dem Datum der vom Teilnehmer korrekt erteilten Bestellung für die Prämie. Sollte ein bestimmter, vom Teilnehmer ausgewählter Prämie nicht verfügbar sein, wird der Koordinator den Teilnehmer kontaktieren und ihm einen Ersatzprämie anbieten (d.h. einen anderen Prämie mit gleichem oder besserem Wert als der vom Teilnehmer ausgewählte). Stimmt der Teilnehmer dem nicht zu, wird die Bestellung der Prämie storniert und die Punkte werden auf das Konto des Teilnehmers zurückgebucht.

(12) Die Prämien des Programms sind nicht gegen ihren Gegenwert in Geld oder gegen andere Arten von Prämien eintauschbar.

(13) Die vom Teilnehmer bestellte Prämie ist eine nicht rückzahlbare Prämie, jedoch vorbehaltlich der Bestimmungen in § 8 dieser Teilnahmebedingungen.

(14) Die Anzahl der Punkte, die den Teilnehmern für den Kauf von Produkten oder die Teilnahme an Qualifizierenden Aktivitäten in jedem Quartal gutgeschrieben werden können, darf 40.000 (in Worten: vierzigtausend) nicht überschreiten.

(15) Das Zusammenlegen von Konten oder die Übertragung von Punkten von einem Konto auf ein anderes ist nicht gestattet.

(16) Für den Fall, dass der Teilnehmer während eines ununterbrochenen Zeitraums von 6 (sechs) Monaten keine Kauftransaktion der am Programm teilnehmenden Produkte vornimmt, hat der Koordinator das Recht, den Teilnehmer per E-Mail darüber zu informieren, dass das Konto des Teilnehmers innerhalb von 60 Tagen ab dem Datum der Benachrichtigung geschlossen wird, sofern der Teilnehmer in diesem Zeitraum keine Käufe tätigt, und dass der Teilnehmer im Falle der Schließung des Kontos das Recht hat, gesammelte Punkte innerhalb von 14 Tagen nach der Schließung gegen Prämien einzutauschen.



  • 5 Punkte, außer für Produkte


Der Koordinator kann Qualifizierende Aktivitäten anbieten, bei denen der Teilnehmer das Recht hat, zusätzliche Punkte sowie andere Vorteile wie angegeben zu erhalten. Auch diese zusätzlichen Punkte berechtigen den Teilnehmer, sie gegen Prämien gemäß § 4 einzutauschen.



  • 6 - Steuerliche Auswirkungen

 

(1) Wenn es sich bei dem Teilnehmer um eine natürliche Person handelt, können die im Rahmen des Programms gesammelten Punkte oder ausgegebenen Prämien gemäß den lokalen Steuergesetzen des Teilnehmers ein Einkommen aus wirtschaftlicher Tätigkeit des Teilnehmers darstellen. Wenn es sich bei dem Teilnehmer um eine juristische Person handelt, können die im Rahmen des Programms gesammelten Punkte oder ausgegebenen Prämien ähnliche oder andere steuerliche Auswirkungen nach dem lokalen Unternehmenssteuerrecht haben. Es liegt in der Verantwortung des Teilnehmers und nicht des Koordinators, sich über die etwaigen steuerlichen Folgen der Teilnahme am Programm und der Inanspruchnahme von dessen Leistungen zu informieren. Der Koordinator haftet nicht für derartige Folgen.

(2) Der Koordinator wird den Geldwert der Punkte für Steuerzwecke in jeder relevanten Währung auf der Programm-Website angeben. Dieser Wert ist das Ergebnis einer fairen und angemessenen Schätzung des Wertes der Punkte durch den Koordinator. Der Koordinator haftet jedoch nicht dafür, dass eine Steuerbehörde eine andere Bewertung vornimmt.



  • 7- Personenbezogene Daten

 

1) Die personenbezogenen Daten der Teilnehmer werden in Übereinstimmung mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung EU/2016/679 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten ("DSGVO") verarbeitet.

2) Für die Verarbeitung personenbezogener Daten gelten die Datenschutzbestimmungen von Voltimum+, die auf der Website des Programms verfügbar sind.



Kapitel IV - Sonstige Bestimmungen



  • 8- Reklamationen


(1) Die Teilnehmer müssen den Koordinator informieren, wenn sie Kenntnis von Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit dem Programm erhalten.

(2) Der Teilnehmer hat das Recht, Beschwerden im Zusammenhang mit der Durchführung des Programms, einschließlich Beschwerden über Prämien, schriftlich an die Kunderservice zu richten, mit dem Hinweis: "Beschwerde Voltimum+ Programm", innerhalb von 21 Arbeitstagen, nachdem der Grund für die Beschwerde entdeckt wurde oder vernünftigerweise hätte entdeckt werden müssen, oder, wenn sich die Beschwerde auf eine Prämie bezieht, innerhalb der von Motivationdirect angebotenen Garantiezeit.

(3) Die Beschwerde muss (i) die vollständigen Angaben des Teilnehmers, einschließlich seiner Teilnehmer-ID, die Korrespondenzadresse und, wenn sich die Beschwerde auf eine Prämie bezieht, die Auftragsnummer enthalten und (ii) die Beschwerde spezifizieren.

(4) Reklamationen, die außerhalb der in Absatz (2) genannten Fristen eingereicht werden, werden nicht berücksichtigt.

(5) Das Datum der Einreichung einer Beschwerde ist das Datum des Eingangs der Beschwerde beim Koordinator der Kunderservice.

(6) Der Teilnehmer ist verpflichtet, gelieferte Prämien im Beisein des Kuriers zu prüfen und, abweichend von der Reklamationsfrist des Absatzes (2), bei sichtbaren Mängeln diese unverzüglich dem Koordinator über die Kunderservice-Seite zu melden.

(7) Voltimum haftet nicht für Folgeschäden, die durch ein zu einer Reklamation führendes Ereignis entstehen.

(8) Beschwerden werden vom Koordinator bzw. von Motivationdirect innerhalb von 30 Arbeitstagen nach Eingang geprüft und beantwortet. Der Koordinator wird bei der Prüfung einer Beschwerde und der Suche nach einer Lösung die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das geltende Recht (§11 (4)) anwenden. Der Teilnehmer wird über die Entscheidung per E-Mail oder Telefon benachrichtigt. Wird die Beschwerde vom Koordinator abgelehnt, hat der Teilnehmer das Recht, seinen Anspruch gerichtlich zu verfolgen.



Kapitel V - Schlussbestimmungen



  • 9

 

(1) Der Koordinator kann einen Teilnehmer von der Teilnahme am Programm ausschließen, wenn er gegen die Bestimmungen dieser Allgemeine Geschäftsbedingungen verstößt, insbesondere falsche oder unrichtige Angaben im Antragsformular macht, gegen geltendes Recht verstößt oder den Interessen des Koordinatoren, der teilnehmenden Hersteller oder der Vertriebspartner zuwiderhandelt. Im Falle eines Ausscheidens aus dem Programm wird der Teilnehmer unverzüglich schriftlich informiert. Käufe von Produkten, die nach dem Datum der Kündigung eines Teilnehmers getätigt werden (das Kündigungsdatum ist das Datum, an dem die Entscheidung des Koordinators, einen Teilnehmer aus dem Programm zu kündigen, an den Teilnehmer gesendet wird), führen nicht zur Gutschrift von Punkten. Im Falle der Kündigung eines Teilnehmers hat der Koordinator das Recht, wenn er dies im Zusammenhang mit dem Kündigungsgrund für angemessen hält, a) alle dem Teilnehmer während des Programms gutgeschriebenen Punkte zu stornieren und b) die Rückgabe aller Prämien zu fordern.

(2) Darüber hinaus kann der Koordinator die Teilnahme eines Teilnehmers an dem Programm nach eigenem Ermessen zu jedem Zeitpunkt durch schriftliche Mitteilung an den Teilnehmer ausschließen oder kündigen.

(3) Der Koordinator kann die Berechtigung des Teilnehmers zur Einlösung von Punkten für die Prämien aussetzen, wenn der Vertriebspartner den Koordinator über überfällige Forderungen des Teilnehmers gegenüber dem Vertriebspartner informiert. Derartige Informationen werden vom Koordinator streng vertraulich behandelt. Informationen über die Aussetzung werden auf dem Konto des Teilnehmers platziert. Die Aussetzung wird vom Koordinator innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt einer Information des Vertriebspartners aufgehoben, die bestätigt, dass der Teilnehmer die ausstehende und fällige Zahlung beglichen hat.

(4) Der Teilnehmer kann seine Teilnahme am Programm durch schriftliche Mitteilung an den Koordinator kündigen. Eine solche Kündigung tritt mit dem Datum des Eingangs der Mitteilung beim Koordinator in Kraft.

(5) Der Koordinator behält sich das Recht vor, den Pool von Produkten jederzeit durch Hinzufügen oder Löschen von Produkten zu ändern. Die Änderung kann in der Hinzufügung neuer Produkte oder der Beseitigung der Produkte im Pool bestehen. Eine Änderung durch Hinzufügen oder Entfernen neuer Produkte wird mit ihrer Einstellung auf der Programm-Website wirksam. Die Änderung des Produktpools hat keinen Einfluss auf die Ansprüche der Teilnehmer auf Punkte, die sich aus dem Kauf der Produkte vor dem Datum ergeben, an dem die Änderung in Kraft getreten ist.

(6) Der Koordinator behält sich das Recht vor, diese Bedingungen zu ändern. Die Änderung tritt zu dem Zeitpunkt in Kraft, der in Absatz (11) unten angegeben ist, vorausgesetzt, dass Punkte, die vor dem Inkrafttreten der Änderungen erworben wurden, den in den Allgemeine Geschäftsbedingungen festgelegten Regeln unterliegen, wie sie vor diesem Inkrafttreten galten.

(7) Das erste Mal, wenn sich der Teilnehmer nach dem Inkrafttreten einer Änderung in sein Konto einloggt, wird er über diese Änderungen und die Möglichkeit, sie zu akzeptieren, informiert. Die Verweigerung der Annahme einer Änderung bedeutet die Beendigung der Teilnahme des Teilnehmers am Programm, in diesem Fall gelten die in § 9 (8) festgelegten Regeln. In diesem Fall hat der Teilnehmer das Recht, Punkte für Prämien während eines Zeitraums von 3 (drei) Monaten nach dem Datum des Inkrafttretens einer solchen Kündigung einzulösen.

(8) Änderungen der Geschäftsbedingungen, die Aussetzung oder Beendigung des Programms und die Beendigung durch den Teilnehmer selbst können die Rechte, die die Teilnehmer bis zum Zeitpunkt der Änderung, Entscheidung über die Aussetzung, Beendigung des Programms oder der Beendigung durch den Teilnehmer selbst erworben haben, nicht beeinträchtigen.

(9) Die Information über die geplante Aussetzung oder Beendigung des Programms beendet nicht die Möglichkeit, Punkte zu sammeln, bis das Programm ausgesetzt oder beendet wird.

(10) Der Koordinator behält sich das Recht vor, das Programm jederzeit zu beenden oder auszusetzen. Eine solche Beendigung oder Aussetzung tritt zu dem in Absatz (11) angegebenen Zeitpunkt in Kraft. Die Teilnehmer behalten das Recht, die gesammelten Punkte für einen Zeitraum von 3 Monaten nach dem Datum des Inkrafttretens der Beendigung oder Aussetzung des Programms umzutauschen, es sei denn, die Beendigung oder Aussetzung wird dem Koordinator von einer zuständigen öffentlichen Behörde auferlegt; in diesem Fall muss gegebenenfalls eine andere Lösung gewählt werden.

(11) Informationen über eine Änderung dieser Bedingungen und über die Aussetzung oder Beendigung des Programms werden auf der Programm-Website bekannt gegeben. Darüber hinaus erhält jeder Teilnehmer spätestens am Tag der Bekanntgabe auf der Programm-Website diese Informationen per E-Mail. Die Aussetzung oder Beendigung des Programms erfolgt 30 Tage ab dem Datum der Ankündigung oder so viel früher oder später, wie in der Ankündigung angegeben. Eine Änderung des Programms tritt 14 Kalendertage ab dem Datum der Ankündigung oder so viel früher oder später, wie in der Ankündigung angegeben, in Kraft.



  • 10

 

(1) Der Koordinator ist nicht verantwortlich oder haftbar für die Folgen des Versäumnisses des Teilnehmers, das Antragsformular einzureichen oder eine falsche Postanschrift, Kontonummer oder andere Daten anzugeben, die die korrekte Ausführung des Programms durch den Koordinator verhindern oder verzögern.



  • 11


(1) Alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Durchführung des Programms auftreten können, werden, wenn möglich, zwischen dem Koordinator und dem Teilnehmer bzw. zwischen Motivationdirect und dem Teilnehmer gütlich beigelegt und, falls eine solche gütliche Einigung nicht möglich ist, dem zuständigen Gericht in Genf, Schweiz, oder einem anderen Gericht zur endgültigen Entscheidung vorgelegt, wenn die Streitparteien dies vereinbart haben.

(2) Diese Bedingungen sind am Sitz des Koordinators und auf der Programm-Website verfügbar.

(3) Bei dem Programm handelt es sich nicht um ein Glücksspiel, wie z.B. eine Lotterie, eine Aktionslotterie oder eine gegenseitige Wette, deren Ergebnis vom reinen Zufall abhängt.

(4) Diese Bedingungen unterliegen dem schweizerischen Recht und sind nach diesem auszulegen, ohne dass dessen kollisionsrechtliche Bestimmungen zur Anwendung kommen.